Neuregelung “Einspruch”

Webmaster

Zum Thema Einspruch hat der HVN in seiner Rechtsordnung einige Änderungen vorgenommen:

Einsprüche sind mit der schriftlichen Begründung an den Vorsitzenden des jeweiligen Regionssportgerichtes zu senden oder durch Boten gegen Empfangsbescheinigung zu überbringen.

Die Übermittlung durch Telefax oder als E-Mail-Anhang in einem unveränderbaren Format (z.B. PDF oder TIFF) ist zulässig und ausreichend.

Die Einspruchsgebühr in Höhe von 25,- Euro muss bei Eingang der Antrags- oder Rechtsbehelfsschrift gezahlt sein oder gleichzeitig gezahlt werden. Antragsschriften, die ohne Gebühr eingereicht werden, sind unzulässig. (Siehe hierzu §§ 37 ff. Rechtsordnung HVN)

Mit sportlichem Gruß

Oliver Bellgardt

Next Post

LadyLiga, Spiel 24134

Das Spiel Nr. 24134 vom 28.01.2018 13:00 MTV Großenheidorn gegen HSG Herrenhausen/Stöcken wird mit 0:0 Toren und 0:2 Punkten gegen MTV Großenheidorn gewertet, da MTV Großenheidorn eine Spielerin zuvor in der Landesliga eingesetzt hat. GB gem. 45.1 DFB HRH e.V. und WSL e.V. 2017/18 – Wertung gem. DHB RO § Read More